Kinder sind keine kleinen Erwachsenen!

Schwerhörigkeit ist die am häufigsten vorkommende angeborene Behinderung. Etwa 2 -3 von 1000 Neugeborenen können nicht optimal hören. Oft wird das erst später, mit 2 oder 3 Jahren, bemerkt, was zu teilweise erheblichen Entwicklungsstörungen führen kann. Deshalb bieten wir Hörtests schon für die Kleinsten an. Mit einem speziellen Testgerät – das ist ein sog. OAE-Screener – können wir bereits bei Neugeborenen feststellen, ob das Hörvermögen intakt ist. Das geht schnell, tut nicht weh und ist kostenfrei.

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen! Das gilt auch ganz besonders bei der Hörgeräteversorgung. Kleine Kinder können nicht sagen, was und ob sie hören. Deshalb ist eine besondere Ausbildung, Beobachtungsgabe und viel Fingerspitzengefühl notwendig, damit Kinder hören lernen. In den ersten Lebensjahren wird oftmals der Grundstein für den Lebensverlauf gelegt. Hören- und Sprechen lernen ist untrennbar miteinander verbunden. Deshalb wird bei uns sehr viel Wert auf die optimale Hörgeräteversorgung unserer kleinen Kunden gelegt – selbstverständlich ohne Zuzahlung (bei Vorlage einer ärztlichen Verordnung).

Eigens eingerichtete Räume sorgen dafür, dass sich die Kinder bei uns wohlfühlen. In einer großen Spielecke wissen wir die Kleinen aufgehoben, wenn wir die Eltern beraten. Ständige Weiterbildung und die Zusammenarbeit mit HNO-Ärzten, Kliniken, Frühförderung und dem Pfalzinstitut für Hörsprachbehinderte (PIH) in Frankenthal sind uns sehr wichtig.

Aber nicht nur die Hörgeräteversorgung sondern auch die weitere Betreuung, regelmäßige Kontrolle und weitere Anpassung gehören natürlich dazu, damit sich die Kinder optimal entwickeln.

 
 

Ratgeber für Eltern & Kinderbücher

Die Firma Phonak hat die abgebildeten Ratgeber und Kinderbücher entwickelt.

Oliver-Hefte sind vergriffen und nicht mehr lieferbar,
können aber hier herunter geladen werden.
 
Oliver-bekommt-Hörgeräte

Oliver der Elefanten kann so vieles nicht hören und ist oft traurig. Der Ohrenarzt und die Audiologin stellen einen Hörverlust fest. Oliver bekommt zum ersten Mal Hörgeräte und freut sich, dass er seine Umwelt wieder richtig wahrnehmen kann. Die Geschichte mit den schönen Illustrationen zeigt nicht nur Kindern, warum es so wichtig ist, Hörschwächen bei Kindern festzustellen und zu beheben.


Oliver bekommt Hörgeräte

Oliver-bekommt-FM

Das zweite Buch der Reihe «Oliver» handelt von der Notwendigkeit von FM. Obwohl Oliver mit seinen Hörgeräten sehr gut zurechtkommt, hat er in gewissen Hörsituationen noch immer Schwierigkeiten (z.B. am Telefon, im Klassenzimmer usw.).
Dieses Buch begleitet Oliver auf seinem Weg zu einem FM-System und erklärt alle Vorteile, die diese Technologie mit sich bringt.


Oliver bekommt
FM

Das-gehör-der-Kinder

Das Gehör ist eines der wertvollsten Sinnesorgane des Kindes. Es ermöglicht ihm, seine Sprech- und Kommunikationsfähigkeit zu entwickeln, staunend die Klangvielfalt unserer betriebsamen Welt zu erleben, lesen zu lernen, Musik zu geniessen und herannahende Gefahren wahrzunehmen. Für all diese Fähigkeiten muss ein Hörverlust nicht unbedingt das Ende bedeuten, sofern frühzeitig für eine Verstärkung gesorgt wird.

Das Gehör der Kinder

Mein-Kind-hat-einen-Hörverlust

Die Entdeckung, dass Ihr Kind einen Hörverlust hat, ist sicher ein trauriges Ereignis gewesen. Vielleicht empfinden Sie Verzweiflung, Hilflosigkeit oder Verwirrung. Darin sind Sie nicht alleine. Viele Eltern vor Ihnen haben ähnliche Gefühle durchgestanden. Es ist wichtig, die Realität des Hörverlustes zu akzeptieren und soviel wie möglich über Lösungen zu lernen, damit Sie die für Ihr Kind richtigen Entscheidungen treffen können.


Mein Kind hat einen Hörverlust